Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Megahome Destilliergerät MH943SWS mit Glaskanne
Megahome Destilliergerät MH943SWS mit Glaskanne
Schadstofffreies, kristallklares Trinkwasser
279,00 € *
TIPP!
Megahome Destilliergerät MH943SBS mit Glaskanne
Megahome Destilliergerät MH943SBS mit Glaskanne
Schadstofffreies, kristallklares Trinkwasser
279,00 € *
TIPP!
Megahome Destilliergerät MH943TWS mit Glaskanne
Megahome Destilliergerät MH943TWS mit Glaskanne
Schadstofffreies, kristallklares Trinkwasser
269,00 € *
Glaskanne für Megahome Destilliergerät MH943
Glaskanne für Megahome Destilliergerät MH943
Original Glaskanne für das Megahome Destilliergrät
49,50 € *
12 Stück Aktivkohlefilter für das Megahome Destilliergerät MH943
12 Stück Aktivkohlefilter für das Megahome...
Ersatzaktivkohlefilter für das Megahome Destilliergerät
10,90 € *
Aktivkohlefiltergehäuse mit Glasinlet für das Megahome Destilliergerät
Aktivkohlefiltergehäuse mit Glasinlet für das...
Für das Megahome Destilliergerät MH943
9,90 € *

Destilliergeräte

Obwohl Leitungswasser in Deutschland zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln zählt, ist die Qualität vielerorts fragwürdig. Nicht nur die gesetzlichen Grenzwerte werden von Experten regelmäßig infrage gestellt, auch der Zustand des Versorgungsnetzes hat erheblichen Einfluss auf die gesundheitliche Unbedenklichkeit. Bei abgefülltem Tafelwasser sind die Anforderungen noch weniger streng. Zudem bietet der Handel Wasser immer häufiger in Kunststoffflaschen, statt in unbedenklichem Glas an. Destilliergeräte beugen gesundheitlichen Risiken, die durch den Genuss verunreinigten Wassers entstehen, effektiv vor. Sie reinigen es einfach zuverlässig und schnell, sodass sich es sich als lebenswichtiges Nahrungsmittel ohne Bedenken genießen lässt. Praktische Destilliergeräte im Wasserkocherformat passen in jede Küche und erzeugen eine unübertroffen reine Wasserqualität.

Destilliergeräte im Kreislauf der Natur

Der Wasserkreislauf der Erde besteht aus dem fortwährenden Wechsel zwischen Verdunstung, Kondensation und Niederschlag, sodass Regenwasser, welches ohne Luftschadstoffe auf die Erde trifft, das natürlichste und reinste Wasser überhaupt ist. Leider führen die zunehmende Umweltverschmutzung, die intensive Tierhaltung, der Einsatz chemischer Stoffe in der Landwirtschaft sowie marode Wasserleitungen dazu, dass sich das Lebenselixier Wasser immer weiter von seiner Natürlichkeit entfernt. Destilliergeräte ahmen den natürlichen Wasserkreislauf einfach und kostengünstig nach. Sie produzieren reines, weiches Wasser, welches nahezu 100-prozentig frei von Umweltgiften und Schadstoffen ist.

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet destilliertes Wasser?

Die Destillation ist die älteste und wirkungsvollste Wasseraufbereitungsmethode überhaupt. Nicht nur anorganische Verbindungen, wie Kalk, Nitrate, Blei, Quecksilber und Schwermetalle werden aus dem Wasser entfernt, Destilliergeräte filtern auch Viren, Keime, Bakterien und andere gesundheitsgefährdende Substanzen, wie Pestizide, Herbizide, Mikroplastik, Medikamentenrückstände und Hormone sicher aus dem Leitungswasser heraus. Das Ergebnis ist erstklassiges Trinkwasser, welches bedenkenlos pur getrunken und zur Zubereitung von Babynahrung verwendet werden kann. Doch nicht nur das: Haushaltsgeräte, wie Dampfbügeleisen, Kaffee- und Teezubereiter verkalken nicht mehr. Tee und Kaffee entfalten erst mit destilliertem Wasser ihr volles Aroma.

Wie schmeckt destilliertes Wasser eigentlich?

Je nach Gegend und äußeren Umständen wird der Geschmack von Leitungswasser von enthaltenen Mineralien, wie Kalk und Fluor, Rückstände aus der Umwelt sowie durch zugesetzte Chemikalien, wie Chlor bestimmt. Deshalb empfinden viele Menschen den Geschmack von destilliertem Wasser im ersten Moment als gewöhnungsbedürftig. Sobald sich der Geruchs- und der Geschmackssinn an die Reinheit von destilliertem Wasser gewöhnt haben, schmeckt normales Leitungswasser unnatürlich und "schmutzig".

Woher bekommt der Körper lebenswichtige Mineralien?

Destilliergeräte mit Aktivkohlefilter produzieren Wasser in reinster Form. Deshalb liegt der PH-Wert von destilliertem Wasser bei 7,0. Die weitverbreitete Annahme, dass der menschliche Körper die im Leitungswasser gelösten Mineralien zum reibungslosen Funktionieren benötigen würde und dass destilliertes Wasser schlimmstenfalls giftig sei, ist falsch! Viel wichtiger sind organische Mineral- und Vitalstoffe, die wir mit frischem Obst und Gemüse zu uns nehmen. Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung und der Genuss von destilliertem Wasser sind demnach kein Widerspruch, sondern sie ergänzen sich perfekt.

Vorteile hochwertiger Destilliergeräte auf einen Blick

  • Destilliertes Leitungswasser kostet nur einen Bruchteil von gekauftem Wasser.
  • keine Transportwege, kein Schleppen: Das Handling kostenintensiver, umweltschädlicher und gesundheitlich bedenklicher Plastikflaschen entfällt.
  • Destilliergeräte stellen stets die aktuell benötigte Menge an reinem, kalkfreiem und von Rückständen befreitem Wasser zur Verfügung.
  • destilliertes Wasser garantiert in puncto Säuglingsernährung höchste Sicherheit.
  • Destilliergeräte produzieren weiches, kristallklares und außerordentlich wohlschmeckendes Wasser. Auch Tee, Kaffee sowie andere Getränke und Speisen schmecken besser, wenn sie mit destilliertem Wasser zubereitet werden.
  • durch die Verwendung von destilliertem Wasser erhöht sich die Lebensdauer Wasser verbrauchender Haushaltsgeräte beträchtlich.
  • in Gegenden mit marodem Trinkwasserversorgungssystem und in Häusern mit bleihaltigen, rostigen oder anderweitig verschmutzten Wasserleitungen ist ein Destilliergerät eine wertvolle Investition in die Gesundheit

Wie funktionieren Destilliergeräte für den Haushalt?

Die Reinigung des Wassers im Destilliergerät erfolgt nach dem natürlichen Prinzip von Verdunstung, Kondensation und Niederschlag. Vereinfacht bedeutet das: Leitungswasser wird durch Verdampfen gereinigt. Das reine, von Mineralien und Schadstoffen befreite Wasser besitzt über die gesamte Lebensdauer des Gerätes eine gleichbleibend exzellente Qualität. Ein Aktivkohlefilter sorgt für einen unverfälscht reinen Geschmack des Wassers. Das gereinigte, glasklare, wohlschmeckende Wasser sammelt sich im Auffangbehälter, welcher entweder aus Glas oder aus lebensmittelechtem Kunststoff besteht. Im Unterschied zu den technisch aufwendigen, fest installierten Umkehrosmoseanlagen für große Wassermengen, sind Destilliergeräte äußerst kompakt. Bezüglich Form und Größe erinnern sie an Wasserkocher. Somit lassen sie sich mobil in jeder Küche einsetzen. Auf Knopfdruck erzeugen Destilliergeräte aus ungefiltertem Leitungswasser, reines schadstofffreies Trinkwasser. Falls gewünscht, auch über Nacht.

Wie hoch ist der Wartungsaufwand?

Der Unterhalt und die Wartung von Destilliergeräten sind nicht nur einfach, sondern auch kostengünstig. Der Unterhalt der kompakten Tischgeräte beschränkt sich im Wesentlichen auf die Stromkosten. Hinzu kommt lediglich der monatliche Filterwechsel. In aller Regel sind im Lieferumfang bereits einige Ersatzfilter enthalten, sodass in den ersten Monaten keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Destilliergeräte für mehr Lebensqualität

Die Frage, ob sich der Kauf eines Destilliergerätes lohnt, kann in jedem Fall mit "Ja" beantwortet werden. Es genügt bereits eine grobe Rechnung, wie viel Geld in Wasser inventiert werden muss, welches täglich zum Trinken sowie zur Zubereitung von Speisen und Getränken benötigt wird. Bei einer Durchschnittsfamilie kommen da mehrere Tausend Liter im Jahr zusammen. Zum reinen Preis für handelsübliches Mineralwasser kommen die Zeit für die Einkäufe, die Transportwege, das Tragen, die Lagerung der vollen und leeren Flaschen sowie lästige Wege zum Pfandautomaten. Destilliergeräte arbeiten hingegen selbstständig und energieeffizient. Zudem können Konsumenten nach der Destillation riechen, schmecken und sehen, welcher Unterschied zwischen normalem Leitungswasser und dem Destillat besteht. Spätestens jetzt möchte selbst der größte Skeptiker auf ein Destilliergerät in der eigenen Küche nicht mehr verzichten.

Obwohl Leitungswasser in Deutschland zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln zählt, ist die Qualität vielerorts fragwürdig. Nicht nur die gesetzlichen Grenzwerte werden von Experten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Destilliergeräte

Obwohl Leitungswasser in Deutschland zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln zählt, ist die Qualität vielerorts fragwürdig. Nicht nur die gesetzlichen Grenzwerte werden von Experten regelmäßig infrage gestellt, auch der Zustand des Versorgungsnetzes hat erheblichen Einfluss auf die gesundheitliche Unbedenklichkeit. Bei abgefülltem Tafelwasser sind die Anforderungen noch weniger streng. Zudem bietet der Handel Wasser immer häufiger in Kunststoffflaschen, statt in unbedenklichem Glas an. Destilliergeräte beugen gesundheitlichen Risiken, die durch den Genuss verunreinigten Wassers entstehen, effektiv vor. Sie reinigen es einfach zuverlässig und schnell, sodass sich es sich als lebenswichtiges Nahrungsmittel ohne Bedenken genießen lässt. Praktische Destilliergeräte im Wasserkocherformat passen in jede Küche und erzeugen eine unübertroffen reine Wasserqualität.

Destilliergeräte im Kreislauf der Natur

Der Wasserkreislauf der Erde besteht aus dem fortwährenden Wechsel zwischen Verdunstung, Kondensation und Niederschlag, sodass Regenwasser, welches ohne Luftschadstoffe auf die Erde trifft, das natürlichste und reinste Wasser überhaupt ist. Leider führen die zunehmende Umweltverschmutzung, die intensive Tierhaltung, der Einsatz chemischer Stoffe in der Landwirtschaft sowie marode Wasserleitungen dazu, dass sich das Lebenselixier Wasser immer weiter von seiner Natürlichkeit entfernt. Destilliergeräte ahmen den natürlichen Wasserkreislauf einfach und kostengünstig nach. Sie produzieren reines, weiches Wasser, welches nahezu 100-prozentig frei von Umweltgiften und Schadstoffen ist.

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet destilliertes Wasser?

Die Destillation ist die älteste und wirkungsvollste Wasseraufbereitungsmethode überhaupt. Nicht nur anorganische Verbindungen, wie Kalk, Nitrate, Blei, Quecksilber und Schwermetalle werden aus dem Wasser entfernt, Destilliergeräte filtern auch Viren, Keime, Bakterien und andere gesundheitsgefährdende Substanzen, wie Pestizide, Herbizide, Mikroplastik, Medikamentenrückstände und Hormone sicher aus dem Leitungswasser heraus. Das Ergebnis ist erstklassiges Trinkwasser, welches bedenkenlos pur getrunken und zur Zubereitung von Babynahrung verwendet werden kann. Doch nicht nur das: Haushaltsgeräte, wie Dampfbügeleisen, Kaffee- und Teezubereiter verkalken nicht mehr. Tee und Kaffee entfalten erst mit destilliertem Wasser ihr volles Aroma.

Wie schmeckt destilliertes Wasser eigentlich?

Je nach Gegend und äußeren Umständen wird der Geschmack von Leitungswasser von enthaltenen Mineralien, wie Kalk und Fluor, Rückstände aus der Umwelt sowie durch zugesetzte Chemikalien, wie Chlor bestimmt. Deshalb empfinden viele Menschen den Geschmack von destilliertem Wasser im ersten Moment als gewöhnungsbedürftig. Sobald sich der Geruchs- und der Geschmackssinn an die Reinheit von destilliertem Wasser gewöhnt haben, schmeckt normales Leitungswasser unnatürlich und "schmutzig".

Woher bekommt der Körper lebenswichtige Mineralien?

Destilliergeräte mit Aktivkohlefilter produzieren Wasser in reinster Form. Deshalb liegt der PH-Wert von destilliertem Wasser bei 7,0. Die weitverbreitete Annahme, dass der menschliche Körper die im Leitungswasser gelösten Mineralien zum reibungslosen Funktionieren benötigen würde und dass destilliertes Wasser schlimmstenfalls giftig sei, ist falsch! Viel wichtiger sind organische Mineral- und Vitalstoffe, die wir mit frischem Obst und Gemüse zu uns nehmen. Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung und der Genuss von destilliertem Wasser sind demnach kein Widerspruch, sondern sie ergänzen sich perfekt.

Vorteile hochwertiger Destilliergeräte auf einen Blick

  • Destilliertes Leitungswasser kostet nur einen Bruchteil von gekauftem Wasser.
  • keine Transportwege, kein Schleppen: Das Handling kostenintensiver, umweltschädlicher und gesundheitlich bedenklicher Plastikflaschen entfällt.
  • Destilliergeräte stellen stets die aktuell benötigte Menge an reinem, kalkfreiem und von Rückständen befreitem Wasser zur Verfügung.
  • destilliertes Wasser garantiert in puncto Säuglingsernährung höchste Sicherheit.
  • Destilliergeräte produzieren weiches, kristallklares und außerordentlich wohlschmeckendes Wasser. Auch Tee, Kaffee sowie andere Getränke und Speisen schmecken besser, wenn sie mit destilliertem Wasser zubereitet werden.
  • durch die Verwendung von destilliertem Wasser erhöht sich die Lebensdauer Wasser verbrauchender Haushaltsgeräte beträchtlich.
  • in Gegenden mit marodem Trinkwasserversorgungssystem und in Häusern mit bleihaltigen, rostigen oder anderweitig verschmutzten Wasserleitungen ist ein Destilliergerät eine wertvolle Investition in die Gesundheit

Wie funktionieren Destilliergeräte für den Haushalt?

Die Reinigung des Wassers im Destilliergerät erfolgt nach dem natürlichen Prinzip von Verdunstung, Kondensation und Niederschlag. Vereinfacht bedeutet das: Leitungswasser wird durch Verdampfen gereinigt. Das reine, von Mineralien und Schadstoffen befreite Wasser besitzt über die gesamte Lebensdauer des Gerätes eine gleichbleibend exzellente Qualität. Ein Aktivkohlefilter sorgt für einen unverfälscht reinen Geschmack des Wassers. Das gereinigte, glasklare, wohlschmeckende Wasser sammelt sich im Auffangbehälter, welcher entweder aus Glas oder aus lebensmittelechtem Kunststoff besteht. Im Unterschied zu den technisch aufwendigen, fest installierten Umkehrosmoseanlagen für große Wassermengen, sind Destilliergeräte äußerst kompakt. Bezüglich Form und Größe erinnern sie an Wasserkocher. Somit lassen sie sich mobil in jeder Küche einsetzen. Auf Knopfdruck erzeugen Destilliergeräte aus ungefiltertem Leitungswasser, reines schadstofffreies Trinkwasser. Falls gewünscht, auch über Nacht.

Wie hoch ist der Wartungsaufwand?

Der Unterhalt und die Wartung von Destilliergeräten sind nicht nur einfach, sondern auch kostengünstig. Der Unterhalt der kompakten Tischgeräte beschränkt sich im Wesentlichen auf die Stromkosten. Hinzu kommt lediglich der monatliche Filterwechsel. In aller Regel sind im Lieferumfang bereits einige Ersatzfilter enthalten, sodass in den ersten Monaten keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Destilliergeräte für mehr Lebensqualität

Die Frage, ob sich der Kauf eines Destilliergerätes lohnt, kann in jedem Fall mit "Ja" beantwortet werden. Es genügt bereits eine grobe Rechnung, wie viel Geld in Wasser inventiert werden muss, welches täglich zum Trinken sowie zur Zubereitung von Speisen und Getränken benötigt wird. Bei einer Durchschnittsfamilie kommen da mehrere Tausend Liter im Jahr zusammen. Zum reinen Preis für handelsübliches Mineralwasser kommen die Zeit für die Einkäufe, die Transportwege, das Tragen, die Lagerung der vollen und leeren Flaschen sowie lästige Wege zum Pfandautomaten. Destilliergeräte arbeiten hingegen selbstständig und energieeffizient. Zudem können Konsumenten nach der Destillation riechen, schmecken und sehen, welcher Unterschied zwischen normalem Leitungswasser und dem Destillat besteht. Spätestens jetzt möchte selbst der größte Skeptiker auf ein Destilliergerät in der eigenen Küche nicht mehr verzichten.

Zuletzt angesehen