Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
500 g Bio Chlorella Presslinge
500 g Bio Chlorella Presslinge
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 500 Gramm (7,98 € / 100 Gramm)
ab 39,90 € *
500 g Bio Chlorella Pulver
500 g Bio Chlorella Pulver
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 500 Gramm (7,18 € / 100 Gramm)
ab 35,90 € *
250 g Bio Chlorella Presslinge
250 g Bio Chlorella Presslinge
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 250 Gramm (10,36 € / 100 Gramm)
ab 25,90 € *
500 g Bio Spirulina Presslinge
500 g Bio Spirulina Presslinge
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 500 Gramm (5,18 € / 100 Gramm)
ab 25,90 € *
250 g Bio Chlorella Pulver
250 g Bio Chlorella Pulver
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 250 Gramm (9,56 € / 100 Gramm)
ab 23,90 € *
500 g Bio Spirulina Pulver
500 g Bio Spirulina Pulver
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 500 Gramm (4,78 € / 100 Gramm)
ab 23,90 € *
250 g Bio Spirulina Presslinge
250 g Bio Spirulina Presslinge
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 250 Gramm (7,56 € / 100 Gramm)
ab 18,90 € *
250 g Bio Spirulina Pulver
250 g Bio Spirulina Pulver
Höchste Reinheit und Qualität, kultiviert in Quellwasser
Inhalt 250 Gramm (7,16 € / 100 Gramm)
ab 17,90 € *

Algen

Algen zählen zu den ältesten Lebensformen der Welt. Durch den außerordentlich hohen Gehalt an Vitalstoffen und Chlorophyll unterstützen Algen das Immunsystem, verringern oxidativen Stress und binden Schwermetalle, Chemikalien, Mykotoxine und Pilzgifte. Neben der Entgiftung hilft Chlorophyll beim Aufbau der Blutkörperchen. Seit einigen Jahren sind besonders die Mikroalgen Chlorella und Spirulina sehr bekannt geworden und werden als wertvolle Nahrungsergänzungen geschätzt. In anderen Kulturen kennt man die Süßwasseralge Chlorella und auch die als Blaualge titulierte Spirulina bereits seit langen Zeiten.

Warum Spirulina oder Chlorella?

Spirulina wird gern als Blaualge bezeichnet, es handelt sich aber um einen Bakterium aus der Familie Cyano. Überwiegend ist dieses Bakterium in alkalischen Salzseen zu Hause, seltener in Süßwasser. Es besiedelt bevorzugt subtropische und tropische Gewässer in Mittelamerika, Südostasien, Afrika sowie Australien. Spirulina ist besonders reich an einer ganzen Reihe von Vitalstoffen aus dem Mikronährstoffbereich, hat einen hohen Chlorophyllgehalt und bringt ebenfalls verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe mit. Das heute als Superfood betrachtete Bakterium Spirulina könnte zu den ersten Bakterien in den Urmeeren gehört haben. Zu 70 Prozent besteht Spirulina aus Eiweiß und gilt deshalb als potenter Energiespender. Unter anderem weist das Vitalstoffwunder auch Vitamin B1, B2, B6, B12 sowie Vitamin E, Provitamin A, Folsäure, Jod, Selen, Eisen, Kalium, Magnesium und Calcium auf.

Chlorella ist eine Mikroalge, die nur Süßwasser besiedelt. Auch sie gehört zu den ältesten Organismen der Welt. Man bezeichnet Chlorella, deren Name sich mit 'kleines, junges Grün' übersetzen lässt, als chlorophyllhaltigste Substanz der Welt. Die mannigfachen positiven Wirkungen des Chlorophylls sind noch nicht abschließend erforscht. Es haben sich bereits viele Hinweise auf eine gesundheitsfördernde Wirkung und einen stark entgiftenden Effekt ergeben. Ähnlich wie Spirulina ist auch Chlorella reich an weiteren Vitaminen und anderen Vitalstoffen. Das Fettsäuren-Spektrum ist sehr positiv zusammengesetzt und verschiedene weitere Substanzen in Chlorella unterstützen sehr effektiv Entgiftungsprozesse im menschlichen Organismus. Dabei spielen auch in Chlorella enthaltene Antioxidantien eine große Rolle. Antioxidantien bekämpfen freie Radikale. Dabei handelt es sich um sehr aggressive Sauerstoffmoleküle, die zellschädigend wirken. Oxidative Prozesse im menschlichen Organismus können ähnlich wie Rostbildung bei Metallen verstanden werden. Man geht heute davon aus, dass Oxidation zum Beispiel im Hinblick auf die Alterung des Menschen eine Schlüsselrolle zukommt und den Organismus ingesamt schädigt.

Algen im Alltag

Man kann Chlorella-und Spirulina-Produkte sehr gut in die tägliche Ernährung integrieren. Während sich die Presstabletten zur singulären Einnahme eignen, kann das Pulver zum Beispiel in grünen Gemüse-Mixen und Smoothies sehr gut verarbeitet werden. Somit lässt sich der Verzehr der Algen sehr abwechslungsreich gestalten. Spirulina und Chlorella lassen sich äußerst gut kombinieren. Die wertvollen Eigenschaften beider Produkte potenzieren sich durch die Kombination noch weiter. Auch die kurmäßige Einnahme nacheinander, bei der man schrittweise mit Chlorella als Detox beginnt und dann mit Spirulina durch den hohen Gehalt an Eiweiß sehr viel Energie zuführt, ist empfehlenswert. Besonders für Menschen, die auf eine Vitalstoffversorgung aus natürlichen Lebensmitteln und in natürlicher Kombination Wert liegen, bieten sich die beiden Algen an. Sie werden so schonend wie möglich verarbeitet und verfügen deshalb auch über ein Maximum an wertvollen Vitalstoffen. Die Kombination der entsprechenden Mikro-und Makronährstoffe sorgt für eine gute Aufnahme im menschlichen Organismus. Die Algen bereichern unsere Ernährung sehr.

Algen zählen zu den ältesten Lebensformen der Welt. Durch den außerordentlich hohen Gehalt an Vitalstoffen und Chlorophyll unterstützen Algen das Immunsystem, verringern oxidativen Stress und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Algen

Algen zählen zu den ältesten Lebensformen der Welt. Durch den außerordentlich hohen Gehalt an Vitalstoffen und Chlorophyll unterstützen Algen das Immunsystem, verringern oxidativen Stress und binden Schwermetalle, Chemikalien, Mykotoxine und Pilzgifte. Neben der Entgiftung hilft Chlorophyll beim Aufbau der Blutkörperchen. Seit einigen Jahren sind besonders die Mikroalgen Chlorella und Spirulina sehr bekannt geworden und werden als wertvolle Nahrungsergänzungen geschätzt. In anderen Kulturen kennt man die Süßwasseralge Chlorella und auch die als Blaualge titulierte Spirulina bereits seit langen Zeiten.

Warum Spirulina oder Chlorella?

Spirulina wird gern als Blaualge bezeichnet, es handelt sich aber um einen Bakterium aus der Familie Cyano. Überwiegend ist dieses Bakterium in alkalischen Salzseen zu Hause, seltener in Süßwasser. Es besiedelt bevorzugt subtropische und tropische Gewässer in Mittelamerika, Südostasien, Afrika sowie Australien. Spirulina ist besonders reich an einer ganzen Reihe von Vitalstoffen aus dem Mikronährstoffbereich, hat einen hohen Chlorophyllgehalt und bringt ebenfalls verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe mit. Das heute als Superfood betrachtete Bakterium Spirulina könnte zu den ersten Bakterien in den Urmeeren gehört haben. Zu 70 Prozent besteht Spirulina aus Eiweiß und gilt deshalb als potenter Energiespender. Unter anderem weist das Vitalstoffwunder auch Vitamin B1, B2, B6, B12 sowie Vitamin E, Provitamin A, Folsäure, Jod, Selen, Eisen, Kalium, Magnesium und Calcium auf.

Chlorella ist eine Mikroalge, die nur Süßwasser besiedelt. Auch sie gehört zu den ältesten Organismen der Welt. Man bezeichnet Chlorella, deren Name sich mit 'kleines, junges Grün' übersetzen lässt, als chlorophyllhaltigste Substanz der Welt. Die mannigfachen positiven Wirkungen des Chlorophylls sind noch nicht abschließend erforscht. Es haben sich bereits viele Hinweise auf eine gesundheitsfördernde Wirkung und einen stark entgiftenden Effekt ergeben. Ähnlich wie Spirulina ist auch Chlorella reich an weiteren Vitaminen und anderen Vitalstoffen. Das Fettsäuren-Spektrum ist sehr positiv zusammengesetzt und verschiedene weitere Substanzen in Chlorella unterstützen sehr effektiv Entgiftungsprozesse im menschlichen Organismus. Dabei spielen auch in Chlorella enthaltene Antioxidantien eine große Rolle. Antioxidantien bekämpfen freie Radikale. Dabei handelt es sich um sehr aggressive Sauerstoffmoleküle, die zellschädigend wirken. Oxidative Prozesse im menschlichen Organismus können ähnlich wie Rostbildung bei Metallen verstanden werden. Man geht heute davon aus, dass Oxidation zum Beispiel im Hinblick auf die Alterung des Menschen eine Schlüsselrolle zukommt und den Organismus ingesamt schädigt.

Algen im Alltag

Man kann Chlorella-und Spirulina-Produkte sehr gut in die tägliche Ernährung integrieren. Während sich die Presstabletten zur singulären Einnahme eignen, kann das Pulver zum Beispiel in grünen Gemüse-Mixen und Smoothies sehr gut verarbeitet werden. Somit lässt sich der Verzehr der Algen sehr abwechslungsreich gestalten. Spirulina und Chlorella lassen sich äußerst gut kombinieren. Die wertvollen Eigenschaften beider Produkte potenzieren sich durch die Kombination noch weiter. Auch die kurmäßige Einnahme nacheinander, bei der man schrittweise mit Chlorella als Detox beginnt und dann mit Spirulina durch den hohen Gehalt an Eiweiß sehr viel Energie zuführt, ist empfehlenswert. Besonders für Menschen, die auf eine Vitalstoffversorgung aus natürlichen Lebensmitteln und in natürlicher Kombination Wert liegen, bieten sich die beiden Algen an. Sie werden so schonend wie möglich verarbeitet und verfügen deshalb auch über ein Maximum an wertvollen Vitalstoffen. Die Kombination der entsprechenden Mikro-und Makronährstoffe sorgt für eine gute Aufnahme im menschlichen Organismus. Die Algen bereichern unsere Ernährung sehr.

Zuletzt angesehen