Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Carbonit GO travel long Reisefilter
Carbonit GO travel long Reisefilter
Gesundes Trinkwasser auf jeder Reise
80,00 € *
Carbonit GO travel Reisefilter
Carbonit GO travel Reisefilter
Gesundes Trinkwasser auf jeder Reise
70,00 € *
GRAYL Ultralight Reisewasserfilter
GRAYL Ultralight Reisewasserfilter
Sauberes Trinkwasser auf Reisen, in der Natur und unterwegs
69,50 € *

Reisefilter

Selbst bei uns daheim schaffen es die öffentlichen Kläranlagen nicht immer, unser Trinkwasser von allen Schadstoffen und Belastungen zu befreien. In anderen Ländern erweist es sich häufig noch als viel schwieriger, Zugang zu sauberem Leitungswasser zu bekommen. Es wird deshalb vielfach davor gewarnt, an exotischen Reisezielen, insbesondere in Asien und Südamerika, nicht abgekochtes Leitungswasser zu trinken. In Flaschen abgefüllte Mineralwässer sind nicht immer eine überzeugende Alternative, weil insbesondere Plastikflaschen dabei eigene Fragen im Hinblick auf möglicherweise ins Wasser übergehende Stoffe aufwerfen. Auf Reisen erweisen sich deshalb vielfach Reisefilter als überzeugendere, zuverlässigere und letztendlich auch wirtschaftlichere Alternative zur Wasserfilterung.

Was kennzeichnet Reisefilter?

Reisefilter müssen mobil sein, weil sie nur für eine gewisse Zeit stationär Wasser reinigen. Die Mobilität und Flexibilität ihres Einsatzes dabei darf dabei nicht zulasten ihrer Funktionalität gehen. In vielen Ländern ist bereits die Grundreinigung des Trinkwassers nicht so gründlich wie in den meisten europäischen Regionen. Während es bei der Wasserfilterung in unserem häuslichen Umfeld in der Regel nur noch um die Entfernung von Restschadstoffen geht, spielt bei der Wasserfilterung auf Reisen auch die mögliche Verkeimung des Trinkwassers eine wichtige Rolle. Die mobilen, kleinen Reisefilter müssen also einerseits leicht zu transportieren und gegebenenfalls ebenso leicht zu installieren sein, dabei aber eine wirksame Entkeimung sowie Befreiung des Wassers von Schadstoffen gewährleisten. Vielfach kommt Silber zum Einsatz, um möglichen Keimen bei der Wasserentnahme zu begegnen, wären zusätzliche Kohlefilter mit weiteren Schadstoffen fertig werden.

Welche Formen von Reisefiltern stehen zur Verfügung?

Einige Filter lassen sich direkt an eine Wasserentnahmestelle für die Zeit des Aufenthaltes anschließen. Sie können mit einigen wenigen Handgriffen direkt am Wasserhahn befestigt werden. Dabei kann man mit einem zusätzlichen Hebel sogar bestimmen, ob das Wasser durch den Filter geleitet wird oder ob man Brauchwasser ohne Filterung entnimmt. Das ermöglicht einen sehr sparsamen Umgang mit den Reisefiltern. 800 Liter und mehr werden mit einer Filtereinheiter bis zur Auswechslung gereinigt. Die Reisefilterfür den Wasserhahn sind dabei auch so handlich, dass sie in jedes Reisegepäck passen.

Andere Reisefilter arbeiten mit einem Behälter und einer Filterkartusche. Das Wasser wird über die Kartusche in den Behälter gefüllt und dabei gefiltert. Das Prinzip ist ähnlich dem eines Tischwasserfilters, aber wesentlich effektiver. Diese Form des mobilen Filters hat den Vorteil, dass man selbst in der freien Natur, wenn keine offiziellen Wasserentnahmestellen vorhanden sind, in kurzer Zeit über reines Trinkwasser verfügen kann. Der Einsatz ist weltweit möglich und bietet einen sicheren Schutz vor Bakterien, Viren, Schwermetallen und schädlichen Chemikalien wie Pestiziden. Dabei ist die Reichweite der Kartusche auf bis zu 300 Filterungen oder etwa 135 Liter ausgelegt. Der Behälter ist leicht überall hin zu transportieren und passt auch in kleineres Gepäck wie einen Rucksack. Gleichermaßen kann man so immer reines Trinkwasser mitführen.

Wer sich länger in fremden Ländern auffällt, ist eventuell mit einer Kombination aus einem Reisefilter für den Wasserhahn und dem mobilen Behälter beim Thema Wasserfilterung besonders gut aufgestellt. Gerade bei Rundreisen ist es beispielsweise nicht möglich, kistenweise abgefülltes Mineralwasser mit sich zu führen. Wer unabhängig sein will von abgefüllten Wasserflaschen, kommt an einem oder mehreren Reisefiltern sowie Ersatzfiltermaterial nicht vorbei.

Die gesicherte Trinkwasserversorgung ist das A und O auf Reisen, wie auch daheim. Effiziente Wasserfilterung ist hier aktive Gesundheitsvorsorge.

Selbst bei uns daheim schaffen es die öffentlichen Kläranlagen nicht immer, unser Trinkwasser von allen Schadstoffen und Belastungen zu befreien. In anderen Ländern erweist es sich häufig noch als... mehr erfahren »
Fenster schließen
Reisefilter

Selbst bei uns daheim schaffen es die öffentlichen Kläranlagen nicht immer, unser Trinkwasser von allen Schadstoffen und Belastungen zu befreien. In anderen Ländern erweist es sich häufig noch als viel schwieriger, Zugang zu sauberem Leitungswasser zu bekommen. Es wird deshalb vielfach davor gewarnt, an exotischen Reisezielen, insbesondere in Asien und Südamerika, nicht abgekochtes Leitungswasser zu trinken. In Flaschen abgefüllte Mineralwässer sind nicht immer eine überzeugende Alternative, weil insbesondere Plastikflaschen dabei eigene Fragen im Hinblick auf möglicherweise ins Wasser übergehende Stoffe aufwerfen. Auf Reisen erweisen sich deshalb vielfach Reisefilter als überzeugendere, zuverlässigere und letztendlich auch wirtschaftlichere Alternative zur Wasserfilterung.

Was kennzeichnet Reisefilter?

Reisefilter müssen mobil sein, weil sie nur für eine gewisse Zeit stationär Wasser reinigen. Die Mobilität und Flexibilität ihres Einsatzes dabei darf dabei nicht zulasten ihrer Funktionalität gehen. In vielen Ländern ist bereits die Grundreinigung des Trinkwassers nicht so gründlich wie in den meisten europäischen Regionen. Während es bei der Wasserfilterung in unserem häuslichen Umfeld in der Regel nur noch um die Entfernung von Restschadstoffen geht, spielt bei der Wasserfilterung auf Reisen auch die mögliche Verkeimung des Trinkwassers eine wichtige Rolle. Die mobilen, kleinen Reisefilter müssen also einerseits leicht zu transportieren und gegebenenfalls ebenso leicht zu installieren sein, dabei aber eine wirksame Entkeimung sowie Befreiung des Wassers von Schadstoffen gewährleisten. Vielfach kommt Silber zum Einsatz, um möglichen Keimen bei der Wasserentnahme zu begegnen, wären zusätzliche Kohlefilter mit weiteren Schadstoffen fertig werden.

Welche Formen von Reisefiltern stehen zur Verfügung?

Einige Filter lassen sich direkt an eine Wasserentnahmestelle für die Zeit des Aufenthaltes anschließen. Sie können mit einigen wenigen Handgriffen direkt am Wasserhahn befestigt werden. Dabei kann man mit einem zusätzlichen Hebel sogar bestimmen, ob das Wasser durch den Filter geleitet wird oder ob man Brauchwasser ohne Filterung entnimmt. Das ermöglicht einen sehr sparsamen Umgang mit den Reisefiltern. 800 Liter und mehr werden mit einer Filtereinheiter bis zur Auswechslung gereinigt. Die Reisefilterfür den Wasserhahn sind dabei auch so handlich, dass sie in jedes Reisegepäck passen.

Andere Reisefilter arbeiten mit einem Behälter und einer Filterkartusche. Das Wasser wird über die Kartusche in den Behälter gefüllt und dabei gefiltert. Das Prinzip ist ähnlich dem eines Tischwasserfilters, aber wesentlich effektiver. Diese Form des mobilen Filters hat den Vorteil, dass man selbst in der freien Natur, wenn keine offiziellen Wasserentnahmestellen vorhanden sind, in kurzer Zeit über reines Trinkwasser verfügen kann. Der Einsatz ist weltweit möglich und bietet einen sicheren Schutz vor Bakterien, Viren, Schwermetallen und schädlichen Chemikalien wie Pestiziden. Dabei ist die Reichweite der Kartusche auf bis zu 300 Filterungen oder etwa 135 Liter ausgelegt. Der Behälter ist leicht überall hin zu transportieren und passt auch in kleineres Gepäck wie einen Rucksack. Gleichermaßen kann man so immer reines Trinkwasser mitführen.

Wer sich länger in fremden Ländern auffällt, ist eventuell mit einer Kombination aus einem Reisefilter für den Wasserhahn und dem mobilen Behälter beim Thema Wasserfilterung besonders gut aufgestellt. Gerade bei Rundreisen ist es beispielsweise nicht möglich, kistenweise abgefülltes Mineralwasser mit sich zu führen. Wer unabhängig sein will von abgefüllten Wasserflaschen, kommt an einem oder mehreren Reisefiltern sowie Ersatzfiltermaterial nicht vorbei.

Die gesicherte Trinkwasserversorgung ist das A und O auf Reisen, wie auch daheim. Effiziente Wasserfilterung ist hier aktive Gesundheitsvorsorge.

Zuletzt angesehen