Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
500 g Bio Rosinen Thompson
500 g Bio Rosinen Thompson
Sonnengetrocknete Kaftpakete mit intensivem Geschmack
ab 9,50 € *

Saftig-süß, ballaststoffreich und voller Vitalstoffe

Obwohl getrocknete Weinbeeren im Allgemeinen als Rosinen bezeichnet werden, gibt es bezüglich Aussehen, Qualität und Inhaltsstoffen große Unterschiede. Leider haben sich manche Sorten aufgrund ihrer festen, trockenen Konsistenz in der Vergangenheit bei vielen Verbrauchern unbeliebt gemacht. Ein vollkommen anderes Geschmackserlebnis bieten unsere großen, herrlich saftigen Bio-Rosinen. Höchste Zeit also, die soften Früchtchen als urgesunde Nascherei und Zutat vieler kreativer Rezepte kennen und lieben zu lernen!

Thompson Seedless - die Königin unter den Rosinen

Der Siegeszug der nach einem englischen Züchter benannten, kernlosen, besonders weichen, saftigen Rosinensorte basiert auf einem Zufall. Nach einem ungewöhnlich heißen Sommer im Jahre 1872/73 waren in Kalifornien nahezu alle Weintrauben an den Rebstöcken vertrocknet. Um nicht vollkommen leer auszugehen, schickte ein findiger Farmer eine Ladung Trockenbeeren an einen Händler nach San Francisco, der sie als besonders exotische Leckerbissen verkaufte. Der Erfolg war umwerfend und die Rosine trat ihren Siegeszug um die Welt an. Bis heute erfolgt die Ernte der Thompson Seedles Weintrauben erst dann, wenn deren Zuckergehalt mehr als 21 % beträgt. Nach dem Pflücken werden die Trauben zwischen die Rebenreihen zum Trocknen ausgelegt und von Hand erst dann wieder eingesammelt, wenn sie weniger als 15 % Wasser enthalten.

Optik, Haptik und Geschmack ein Hochgenuss!

Während sie in der Sonne natürlich trocknen, färben sich die Weinbeeren hell- bis bläulich-braun. Sie besitzen eine dünne, sehr elastische Haut, die trotz Sonne und Wärme nicht platzt. Somit haben Keime und andere Mikroorganismen keine Chance, ins Innere der Trockenfrucht vorzudringen. Um lange haltbar zu bleiben, benötigen biologisch angebaute Rosinen in Rohkostqualität weder Schwefel, noch andere Konservierungsstoffe. Jede einzelne Frucht bietet Ihnen ohne gesundheitliche Risiken einen unverfälscht süßen, sehr fruchtigen Geschmack.

Gesunder Snack mit vielen Vitaminen und Mineralien

Wertvoll sind Rosinen vor allem aufgrund der enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe. Folgende Anteile sind besonders hoch:

  • B-Vitamine: Die kleinen Kraftpakete enthalten nahezu alle Vitamine der B-Gruppe, allen voran B1, B3, B5, B5 und B12. In ihrer ausgewogenen Zusammensetzung benötigt unser Körper diese für einen gesunden Stoffwechsel.
  • Eisen: Dieses Mineral unterstützt die Sauerstoffversorgung der Zellen. Damit unsere Zellen ausreichend versorgt werden, müssen wir täglich etwa 15 mg Eisen zu uns nehmen. In 100 g Rosinen sind davon etwa 20 % enthalten. Da unser Körper das Eisen nur in Verbindung mit Vitamin C aufnehmen kann, empfiehlt es sich, die Früchtchen in Kombination mit Vitamin-C-haltigen Obstsorten, Säften oder Gemüse, wie beispielsweise Chicorée oder Zitronendressig zu essen.
  • Kalium: Rosinen enthalten je 100 g rund 780 mg Kalium, welches unser Körper vor allem für eine gesunde Muskeltätigkeit und das reibungslose Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems benötigt.
  • Hinzu kommen Vitamine und Mineralien, wie Thiamin, Pantothensäure, Folsäure, Kalzium und Magnesium sowie sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien und Enzyme.

Wie alle Trockenfrüchte enthalten auch Rosinen aufgrund des Wasserentzugs relativ viel Zucker. Im Rahmen einer gesunden, ausgewogenen Lebensweise sollten Sie die leckeren Früchtchen deshalb in Maßen genießen. Der Vorteil gegenüber konventionellen, industriell hergestellten Süßigkeiten besteht allerdings darin, dass der Fruchtzucker in Verbindung mit den Ballaststoffen und Pflanzenfasern weniger schnell ins Blut gelangt und auch vergleichsweise langsam wieder abgebaut wird, sodass keine Heißhungerattacken entstehen.

Auf die Qualität kommt es an!

Im Gegensatz zu konventioneller Ware sind Bio-Trockenfrüchte in Rohkostqualität garantiert ungeschwefelt. Zudem sind bei der Kultivierung und Verarbeitung Pestizide, Färbemittel oder andere Zusatzstoffe tabu. Auch ohne Glukosemantel oder anderen "Dip" sind unsere Rosinen sehr weich und saftig. Aufgrund der langen Trocknungszeit unter freiem Himmel von rund 30 Tagen ist das Bio-Produkt sehr lange haltbar, sodass es kein Problem ist, auf Vorrat zu kaufen.

Vielfältige Verwendungsmöglichkeiten

Wegen ihres mild-süßen Aromas, der saftigen Konsistenz und wertvollen Inhaltsstoffe sind unsere Rosinen eine gesunde Nascherei sowie köstlicher Bestandteil von Müslis und selbst zusammengestelltem Studentenfutter. Kuchen und Gebäck, wie Rosinenbrot, Vollkornkekse, Christstollen sowie viele Süßspeisen, wie Bratäpfel oder Eis erhalten durch Rosinen erst den richtigen Pfiff.

Auch in herzhaften Gerichten schmecken die naturbelassenen Trockenfrüchte hervorragend, sodass sie nicht nur im arabischen Raum, beispielsweise bei der Zubereitung von Kuskus, sondern auch im Rheinischen Sauerbraten Verwendung finden. Für viele Rezepte bietet es sich an, die Rosinen vorab einige Stunden in Fruchtsaft oder Alkohol einzuweichen, um sie noch praller und aromatischer zu machen.

Wie lassen sich Rosinen am besten aufbewahren?

Bei optimaler Lagerung bleiben unbehandelte Bio-Rosinen problemlos bis zu einem Jahr lang frisch. Geben Sie den Rest einer geöffneten Packung am besten in ein sauberes Schraubglas und stellen sie dieses an einen dunklen, kühlen Platz.

Sicher wissen Sie, dass die deutsche Redewendung 'Ich picke mir die dicksten Rosinen aus dem Kuchen.' so viel bedeutet, wie 'Ich nehme mir selbst das Beste und überlassen den anderen den Rest!' Nach unserer Meinung ist das ein schönes Gleichnis, das viel über die Beliebtheit der süßen, saftigen Trockenfrüchte mit ihrem unverkennbaren Aroma aussagt.

Obwohl getrocknete Weinbeeren im Allgemeinen als Rosinen bezeichnet werden, gibt es bezüglich Aussehen, Qualität und Inhaltsstoffen große Unterschiede. Leider haben sich manche Sorten aufgrund... mehr erfahren »
Fenster schließen
Saftig-süß, ballaststoffreich und voller Vitalstoffe

Obwohl getrocknete Weinbeeren im Allgemeinen als Rosinen bezeichnet werden, gibt es bezüglich Aussehen, Qualität und Inhaltsstoffen große Unterschiede. Leider haben sich manche Sorten aufgrund ihrer festen, trockenen Konsistenz in der Vergangenheit bei vielen Verbrauchern unbeliebt gemacht. Ein vollkommen anderes Geschmackserlebnis bieten unsere großen, herrlich saftigen Bio-Rosinen. Höchste Zeit also, die soften Früchtchen als urgesunde Nascherei und Zutat vieler kreativer Rezepte kennen und lieben zu lernen!

Thompson Seedless - die Königin unter den Rosinen

Der Siegeszug der nach einem englischen Züchter benannten, kernlosen, besonders weichen, saftigen Rosinensorte basiert auf einem Zufall. Nach einem ungewöhnlich heißen Sommer im Jahre 1872/73 waren in Kalifornien nahezu alle Weintrauben an den Rebstöcken vertrocknet. Um nicht vollkommen leer auszugehen, schickte ein findiger Farmer eine Ladung Trockenbeeren an einen Händler nach San Francisco, der sie als besonders exotische Leckerbissen verkaufte. Der Erfolg war umwerfend und die Rosine trat ihren Siegeszug um die Welt an. Bis heute erfolgt die Ernte der Thompson Seedles Weintrauben erst dann, wenn deren Zuckergehalt mehr als 21 % beträgt. Nach dem Pflücken werden die Trauben zwischen die Rebenreihen zum Trocknen ausgelegt und von Hand erst dann wieder eingesammelt, wenn sie weniger als 15 % Wasser enthalten.

Optik, Haptik und Geschmack ein Hochgenuss!

Während sie in der Sonne natürlich trocknen, färben sich die Weinbeeren hell- bis bläulich-braun. Sie besitzen eine dünne, sehr elastische Haut, die trotz Sonne und Wärme nicht platzt. Somit haben Keime und andere Mikroorganismen keine Chance, ins Innere der Trockenfrucht vorzudringen. Um lange haltbar zu bleiben, benötigen biologisch angebaute Rosinen in Rohkostqualität weder Schwefel, noch andere Konservierungsstoffe. Jede einzelne Frucht bietet Ihnen ohne gesundheitliche Risiken einen unverfälscht süßen, sehr fruchtigen Geschmack.

Gesunder Snack mit vielen Vitaminen und Mineralien

Wertvoll sind Rosinen vor allem aufgrund der enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe. Folgende Anteile sind besonders hoch:

  • B-Vitamine: Die kleinen Kraftpakete enthalten nahezu alle Vitamine der B-Gruppe, allen voran B1, B3, B5, B5 und B12. In ihrer ausgewogenen Zusammensetzung benötigt unser Körper diese für einen gesunden Stoffwechsel.
  • Eisen: Dieses Mineral unterstützt die Sauerstoffversorgung der Zellen. Damit unsere Zellen ausreichend versorgt werden, müssen wir täglich etwa 15 mg Eisen zu uns nehmen. In 100 g Rosinen sind davon etwa 20 % enthalten. Da unser Körper das Eisen nur in Verbindung mit Vitamin C aufnehmen kann, empfiehlt es sich, die Früchtchen in Kombination mit Vitamin-C-haltigen Obstsorten, Säften oder Gemüse, wie beispielsweise Chicorée oder Zitronendressig zu essen.
  • Kalium: Rosinen enthalten je 100 g rund 780 mg Kalium, welches unser Körper vor allem für eine gesunde Muskeltätigkeit und das reibungslose Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems benötigt.
  • Hinzu kommen Vitamine und Mineralien, wie Thiamin, Pantothensäure, Folsäure, Kalzium und Magnesium sowie sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien und Enzyme.

Wie alle Trockenfrüchte enthalten auch Rosinen aufgrund des Wasserentzugs relativ viel Zucker. Im Rahmen einer gesunden, ausgewogenen Lebensweise sollten Sie die leckeren Früchtchen deshalb in Maßen genießen. Der Vorteil gegenüber konventionellen, industriell hergestellten Süßigkeiten besteht allerdings darin, dass der Fruchtzucker in Verbindung mit den Ballaststoffen und Pflanzenfasern weniger schnell ins Blut gelangt und auch vergleichsweise langsam wieder abgebaut wird, sodass keine Heißhungerattacken entstehen.

Auf die Qualität kommt es an!

Im Gegensatz zu konventioneller Ware sind Bio-Trockenfrüchte in Rohkostqualität garantiert ungeschwefelt. Zudem sind bei der Kultivierung und Verarbeitung Pestizide, Färbemittel oder andere Zusatzstoffe tabu. Auch ohne Glukosemantel oder anderen "Dip" sind unsere Rosinen sehr weich und saftig. Aufgrund der langen Trocknungszeit unter freiem Himmel von rund 30 Tagen ist das Bio-Produkt sehr lange haltbar, sodass es kein Problem ist, auf Vorrat zu kaufen.

Vielfältige Verwendungsmöglichkeiten

Wegen ihres mild-süßen Aromas, der saftigen Konsistenz und wertvollen Inhaltsstoffe sind unsere Rosinen eine gesunde Nascherei sowie köstlicher Bestandteil von Müslis und selbst zusammengestelltem Studentenfutter. Kuchen und Gebäck, wie Rosinenbrot, Vollkornkekse, Christstollen sowie viele Süßspeisen, wie Bratäpfel oder Eis erhalten durch Rosinen erst den richtigen Pfiff.

Auch in herzhaften Gerichten schmecken die naturbelassenen Trockenfrüchte hervorragend, sodass sie nicht nur im arabischen Raum, beispielsweise bei der Zubereitung von Kuskus, sondern auch im Rheinischen Sauerbraten Verwendung finden. Für viele Rezepte bietet es sich an, die Rosinen vorab einige Stunden in Fruchtsaft oder Alkohol einzuweichen, um sie noch praller und aromatischer zu machen.

Wie lassen sich Rosinen am besten aufbewahren?

Bei optimaler Lagerung bleiben unbehandelte Bio-Rosinen problemlos bis zu einem Jahr lang frisch. Geben Sie den Rest einer geöffneten Packung am besten in ein sauberes Schraubglas und stellen sie dieses an einen dunklen, kühlen Platz.

Sicher wissen Sie, dass die deutsche Redewendung 'Ich picke mir die dicksten Rosinen aus dem Kuchen.' so viel bedeutet, wie 'Ich nehme mir selbst das Beste und überlassen den anderen den Rest!' Nach unserer Meinung ist das ein schönes Gleichnis, das viel über die Beliebtheit der süßen, saftigen Trockenfrüchte mit ihrem unverkennbaren Aroma aussagt.

Zuletzt angesehen