Hanfprotein als Eiweißquelle

Sind Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Eiweißlieferanten, kann Hanfprotein die Lösung sein. Zahlreiche Sportler, Vegetarier und Veganer wissen es mit einem über 50-prozentigen Anteil an Proteinen zu schätzen. Neben sämtlichen für den Menschen wichtigen Aminosäuren sind Vitamine, Mineralien und ungesättigte Fettsäuren enthalten.

Hanfprotein als Ersatz für tierische Eiweiße

Wer auf tierisches Fleisch verzichtet, benötigt eine Ersatzquelle, um die Eiweißversorgung zu gewährleisten. Dies trifft insbesondere zu, wenn auch ein Verzicht auf andere tierische Produkte wie Milch und Eier erfolgt. Für körperlich aktive Menschen, deren Bedarf erhöht ist, ist das aus den Samen der Hanfpflanze gewonnene Hanfprotein eine gute Ergänzung. Das Eiweiß enthält etwa 65 Prozent des leicht verwertbaren Edestins, welches dem Globulin, einem Blutplasmaprotein im menschlichen Körper, ähnelt.

Funktion im Körper

Proteine erfüllen im menschlichen Körper lebenswichtige Funktionen. Sie sind für den Aufbau der Muskulatur verantwortlich, tragen zur Bildung des Blutfarbstoffs Hämoglobin bei, unterstützen die Bildung von Antikörpern und stabilisieren den Hormonhaushalt. Die essenziellen Aminosäuren im Hanfprotein müssen dem Körper mit der Nahrung zugeführt werden, ohne sie leiden zum Beispiel der Muskelaufbau und die -reparatur. Das Besondere am Hanfprotein ist das optimale Verhältnis der Aminosäuren zueinander und die hohe Bioverfügbarkeit der Proteine. Neben Edestin ist Albumin enthalten, welches als Antioxidans fungiert.

Ausgezeichnete Verwertbarkeit

Obwohl der pflanzliche Proteinanteil geringer ist als in Sojabohnen, gilt das Eiweiß der Hanfsamen als wertvoller, denn in Sojabohnen sind außerdem Trypsininhibitoren enthalten. Diese hemmen das Verdauungsenzym Trypsin in seiner Funktion, was die Verwertbarkeit von Proteinen einschränkt. Ebenfalls in der Sojabohne enthalten sind Oligosaccharide, welche bei empfindlichen Menschen wie solchen mit Fructoseintoleranz zu Beschwerden wie Blähungen führen können. Trotz geringerem Anteil profitiert Ihr Körper daher mehr vom Hanfprotein, weshalb es auch als "König der pflanzlichen Proteinquellen" bezeichnet wird.

Hanfprotein als Nahrungsergänzungsmittel

Im Handel erhalten Sie das Produkt in Pulverform. Neben seinem hohen Proteingehalt ist es aufgrund des Anteils an Mineralstoffen, Spurenelementen und Ballaststoffen beliebt. Das Pulver können Sie einsetzen, um Speisen mit einer nussigen Note zu verfeinern. Gerne findet es in Getränken und Mehlprodukten Verwendung.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
500 g Bio Hanfprotein Pulver 500 g Bio Hanfprotein Pulver
Inhalt 500 Gramm (3,21 € / 100 Gramm)
ab 16,05 € * 19,90 € *