Nüsse

Immer mehr Menschen achten auf eine gesunde Lebensweise. Dazu zählt selbstredend auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Sie ist zweifelsohne eine Grundvoraussetzung für seelisches und körperliches Wohlbefinden. Obwohl für den 'schnellen Hunger' die rasch zubreiteten Speisen bekannter Fastfood Ketten noch immer ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen, weiß doch jeder, dass gesunde Ernährung irgendwie doch anders geht. Ein Nahrungsmittel, das eher unscheinbar daherkommt, aber dennoch mit wertvollen Nährstoffen und komplexen Kohlenhydraten auftrumpft, sind Nüsse. Nüsse halten einen dicken Strauß von gesundheitsfördernden Fähigkeiten parat von dem es sich lohnt, einiges für die eigene Gesundheit abzuzweigen. Und dabei schmecken Nüsse auch noch richtig gut.

Nüsse sind mehr als nur reine Kalorienbomben

Von der botanischen Seite her betrachtet sind Nüsse Früchte aus der Kategorie 'Schalenobst'. So nennt man Obst, dessen Fruchtkerne von einer holzig harten Schale umschlossen sind. Betrachtet man aber ihre Inhaltsstoffe, so haben sie sehr wenig gemein mit den Früchten anderer Obstfamilien. Sie haben auffallend wenig Wasser, aber dafür sehr viel Fett, eine lange Liste wertvoller Spurenelemente und Vitamine, Ballaststoffe und viel Eiweiß. Was ihren Ruf als Kalorienbombe und Dickmacher betrifft, winken Ernährungswissenschaftler beruhigend ab. Sie glauben, dass Nüsse dieses negative Image unberechtigterweise an sich haben. Obwohl die Nuss eine hochkonzentrierte Nahrung mit hoher Nährstoffdichte ist, beweisen ihre Studien, dass sie nicht wie angenommen automatisch dick macht. Ja, die Wissenschaftler tendieren sogar in die Richtung, dass die 'Kalorienbombe Nuss' viel figurenfreundlicher ist.

Gesund für Bauchspeicheldrüse & Co

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die nachweislich positive Wirkung von Nüssen auf die Gesundheit des Menschen regelrecht ignoriert wurde. Heute weiß man, dass sich der Verzehr von Nüssen nicht nur positiv auf Herz, Blutgefäße, Gewebe und Hirnzellen auswirken und ein perfekter Schutz vor Schlaganfall und Herzinfarkt bieten. Sie reduzieren nachweislich auch das Risiko für Bauchspeicheldrüsen-, Prostata- und Darmkrebs - insbesondere den Dickdarm - sowie Diabetes.

Wie viel Nuss ist also gesund?

Die große Bandbreite an gutem Fett, Vitaminen und Mineralien machen den Nuss-Snack für zwischendurch zu einem gesunden Erlebnis. Dennoch haben sie zwei kleine 'Schönheitsfehler'. Das sind die mehrfach ungesättigten Fettsäuren und die Menge an Phytinsäure (verhindern die Aufnahme wichtiger Mineralien). Diese kleinen 'Störfaktoren' sind zwar ungemein lebenswichtig, sie sollen uns aber immer wieder an eine Lebensweisheit erinnern, dass die Dosis das Gift macht. Soll heißen: eine Handvoll Nüsse am Tag sind völlig in Ordnung. Und wenn es dann noch Paranüsse und Macadamianüsse sind, darf es ruhig auch mal ein bisschen mehr sein.

Tags: Nüsse
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
500 g Bio Haselnusskerne 500 g Bio Haselnusskerne
Inhalt 500 Gramm (2,58 € / 100 Gramm)
ab 12,90 € * 14,90 € *
500 g Bio Walnusskerne 500 g Bio Walnusskerne
Inhalt 500 Gramm (2,18 € / 100 Gramm)
ab 10,90 € *